Zweite erkämpft sich Punkt

zweiteSVO.Zwo – SV Listerscheid  3:3 (2:1)

Auch im fünften Spiel in Folge bleibt die Schrage-Elf ungeschlagen. Nach vier Siegen folgte heute ein Remis gegen den Tabellendritten aus Listerscheid.

 Hier der Spielbericht von Martin Hetzel:

Von Beginn an waren die gelb-schwarzen hellwach und fingen die lang geschlagenen Bälle der gegnerischen Mannschaft ab. Und so war es Jannik Klein, der nach schöner Vorarbeit von Dennis Weller, in der 11. Minute das 1:0 markierte. Nun ließ man den Gegner aber kommen und so kam es, wie es kommen musste: nach scharfer Hereingabe von links außen verunglückte der Klärungsversuch von Timo Bröcher am 5-Meter-Raum und der Ball zappelte nach 22 Minuten zum 1:1 im eigenen Netz. Doch die Mannen des SVO gaben sich nicht auf und so war es Mashem Husseini, der nur vier Minuten nach seiner Einwechselung den alten Abstand wieder herstellte und man mit der 2:1 Führung in die Halbzeit ging.

Die zweite Halbzeit begann mit viel Pressing der Gäste aus Listerscheid und großen Räumen zum Kontern für SVO.Zwo. Die Konter konnten allerdings allesamt nicht konsequent ausgespielt werden und so drehte der Gast das Spiel verdient zum 2:3. Innerhalb von 12 Minuten waren es Alexander Khalladi (74.) und Kevin Hutsch (86.) die das Spiel nach einer Ecke und einem wohl sehr fragwürdigem Freistoß drehten. Doch die Schrage-Elf sammelte noch einmal alle Reserven und so traf Nicolas Bröcher in der zweiten Minute der Nachspielzeit mit einem schönen Volleyschuss zum 3:3 Ausgleich.

Alles in allem ein verdient erkämpfter Punkt mit Blick auf den Klassenerhalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.