Präsident „Eckel“ wiedergewählt

Am heutigen Mittwoch fand die Altliga-Versammlung mit Jahresabschlusswanderung statt.

Zunächst gab Altliga-Präsident Benedikt „Eckel“ Niklas seinen Jahresbericht ab. Dabei gab er einen ausführlichen Rückblick auf die vergangenen Spiele, die leider – abgesehen von den Pokalspielen – immer weniger werden. Eckel dankte allen aktiven und passiven Mitgliedern für die Untersützung, besonders für den Frittenbuden-Dienst bei den SVO.Heimspielen.

Im Anschluss daran folgte Kassierer Fabio Mariano mit dem Kassenbericht. Wie zu befürchten, gab es in diesem Jahr ein deftiges Minus zu verzeichnen, was sich aber durch die Anschaffung der neuen Trainingsanzüge erklären lies.

Bei den Wahlen gab es keine Veränderung. Benedikt Niklas wurde als Präsident wiedergewählt und auch Kassenprüfer Christoph Scheppe gab ebenfalls sein „Ja“-Wort. Beide unterschrieben einen Rentenvertrag über 10 Jahre. 

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ bedankte sich Geschäftsführer Oliver Hetzel nochmals für die Unterstützung und Diensten für den SVO und gab auch weitere Termine für 2018 bekannt. Auch Carsten Fischbach, Coach von SVO.Drei, bedankte sich im Namen der Mannschaft bei den Ü32 – Spielern, die mehrfach ausgeholfen haben.

Traditionell wurde nach der Versammlung gewandert. Ziel war diesmal das Lokal „Alte Schanze“ in
Hohenhain.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.