Altliga-GePo in Hillmicke

Ein außergewöhnlicher Termin für ein hochkarätiges Altligaturnier. Am Samstag, den 11. November werden die Altligisten der Gemeinde Wenden in Hillmicke ihren Sieger ermitteln.

Dabei stellt die Volksbank Wenden ein Preisgeld von 750 Euro zur Verfügung. Es spreche für den sportlichen Geist aller Teams, nach einer schwierigen Terminfindung den 11.11. als Austragungstermin gefunden zu haben, lobte Lambert Stoll, Vorsitzender der Volksbank und gleichzeitig auch Vorsitzender des Gemeindesportverbandes. Er ist sich sicher, dass das Turnier mit dem Ausrichter des SV BW Hillmicke in guten Händen liegt.

Statt Alaaf und Helau heißt es Fußball der Extraklasse. Beginn ist um 13 Uhr mit dem Eröffnungsspiel zwischen VSV Wenden und FSV Gerlingen. Weiter werden in der Gruppe A der FC Altenhof, SV Rothemühle und Gastgeber SV Hillmicke um das Halbfinalticket kämpfen. In Gruppe B spielen RW Hünsborn, SV Ottfingen, GW Elben und SF Möllmicke. Die Halbfinalspiele sind ab 16.25 Uhr geplant.

Quelle: WP

SVO.Ergebnisse

SC Bleche/Germ. II – SVO.Drei 2:2 (1:1)
SVO.Zwo – FC Finnentrop 1:2 (0:0)
SVO.Eins – SuS Niederschelden 2:3 (0:2)

Zwei bittere Niederlagen gab es am heimischen Siepen. Zunächst unterlag die Schrage-Elf gegen den FC Finnentrop. Die Mannschaft kam nie richtig ins Spiel und musste in der zweite Hälfte die kalte Dusche in Form eines Doppelpackes der Gäste einstecken. Der Anschlusstreffer durch Moshem Husseini kam zu spät. Zudem folg der Torschütze nach einer Tätlichkeit vom Platz – ein zuvor ausgewechselter Gästespieler erhielt für seine Beleidigung ebenfalls den roten Karton.

Die Kügler-Elf verpasste in der ersten Halbzeit die optische Überlegeheit in Tore umzumünzen. Die beste Szene hatte Kevin Lopata, der versuchte den Keeper im vollen Tempo zu umlaufen, der den Ball aber irgendwie noch wegspitzeln konnte.
Durch einen in die „Sonne-guckenden“ SVO.Keeper Stock kullerte der Ball plötzlich nach seinem Fehlgriff zur Gästeführung ins Tor. Kurz vor der Pause die kalte Dusche – ein Sonntagschuss in den Giebel bedeutete das 0:2.

Nach dem Wechsel dominierte der SVO, der Moral zeigte und sogar durch zwei Treffer von Patrick Diehl (54. + 61.Min.) zum Ausgleich kam. Auch wenn die Mannschaft dem dritten Tor näher war, fiel dies auf der anderen Seite und das in der 88.Minute. Zuvor wurde eine deutliche Abseitsposition leider nicht erkannt. Trotzdem stimmte die Leistung der Kügler-Elf, vorallem im zweiten Durchgang. Leider konnte sich die Mannschaft dafür nicht belohnen.

Einen Punkt konnte die Fischbach-Elf aus Belche entführen. Der Ausgleichstreffer durch Marcel Bröcher fiel erst in der 88.Minute.
Zuvor erzielte Torben Osthoff die 0:1-Führung, der allerdings nach drei weiteren Zeigerumdrehungen egalisiert wurde.
Bleche drehte das Spiel in der 70.Minute, ehe der große Auftritt von Marcel Bröcher folgte.

SVO.Spiele am Wochenende

Hier der Überblick der SVO.Spiele vom Wochenende:

Samstag, 07.Oktober 2017

E1-Jugend – JSG Altenhof/Wenden 3:5 (2:3)
SV Dahl/Fr. – F1-Jugend 2:5 (1:1)
JSG Hünsborn/Rot. 2 – F2-Jugend 0:8 (0:3)

Sonntag, 08.Oktober 2017

SVO.Drei – VSV Wenden III – 13.00 Uhr – Am Siepen
SV Rahrbachtal – SVO.Zwo – 15.00 Uhr – Sportpark Rahrbach
SpVg SW Breckerfeld – SVO.Eins – 15.00 Uhr – Breckerfeld